Junge Liberale fordern Abschaffung des Tanzverbots

„Am Karfreitag gilt im jeden der 16 deutschen Bundesländer ein Tanzverbot. Diese Regelung wollen wir Junge Liberale Rheinland-Pfalz (JuLis), abschaffen. „Das Tanzverbot ist ein Relikt aus einer Zeit, in der die ‚Trennung von Staat und Kirche‘ noch als radikales Konzept galt und Religion Staatsangelegenheit statt Privatsache war“, so Luca LICHTENTHAELER.
„Seither hat sich unsere Gesellschaft verändert. Sie ist vielfältiger und offener geworden. Es passt nicht in eine liberale, säkulare Gesellschaft, dass es weiterhin sogenannte ’stille Feiertage‘ gibt, an denen die gesamte Gesellschaft sich aufgrund von christlichen Gewohnheiten und Ritualen einschränken muss“, so LICHTENTHAELER weiter. „Das Tanzverbot muss endlich fallen.“
„Die Aufhebung des Tanzverbots würde niemandem etwas wegnehmen – gläubige Menschen können stille Feiertage weiterhin still verbringen. Gerade jungen Menschen spricht die Aufhebung des Tanzverbots aber mehr Freiheit und Selbstbestimmung zu – das halten wir insbesondere nach zwei Jahren pandemiebedingter Einschränkungen für geboten“, schließt der Landesvorsitzende der Jungen Liberalen ab.