Reaktionsfähigkeit auf digitale Angriffe bereits im Schulalter stärken – einen adäquaten Umgang mit digitalen Bedrohungsszenarien im Netz entwickeln

Die Jungen Liberalen Rheinland-Pfalz fordern den Ausbau präventiver Angebote im schulischen Kontext hinsichtlich digitaler Angriffe auf persönliche Daten auszuweiten.

Hierbei ist es das Ziel, dass Betroffene bereits im Schulalter die Reaktionsfähigkeit zum optimalen Coping bei einem Angriff / Hack / Kompromittierung persönlicher Accounts erwerben und somit größere Gefahren für deren persönliche Daten zu verhindern wissen.

Dieses intensivierte Training im Zusammenhang des adäquaten Umgangs mit digitalen Bedrohungsszenarien im Netz soll realistischerweise ab der 7. Klasse stattfinden und in bereits bestehende Programme wie „klicksafe“ an Schulen integriert werden.

Weitere Beschlüsse

10.03.2024

Olaf gib Taurus!

Tag für Tag kämpfen und sterben in der Ukraine tapfere Frauen und Männer. Das ukrainische Volk hat jedes Recht, ihren...
10.03.2024

Demokratieförder…was? Maßnahmen für echte Demokratieförderung!

Mit dem Demokratiefördergesetz möchte die Bundesregierung Projekte im Bereich derDemokratieförderung, Vielfaltgestaltung und Extremismusprävention und politischen Bildungfördern. Was grundsätzlich begrüßenswert ist,...
10.03.2024

Weniger Bürokratie, mehr Freiheit – Verlängerung der Gültigkeit der Hauptuntersuchung bei PKWs

Die Jungen Liberalen Rheinland-Pfalz fordern, dass die Gültigkeit der Hauptuntersuchung beiNeuzulassungen von PKWs von 3 auf 4 Jahre angehoben werden....
Kategorien:
Filter Beschluss Organ
Mehr anzeigen